Home  |  Hotel  |  Sport und Natur  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Links  |  

DIE VALCELLINA - Nationalpark

Die Val Cellina ist das größte der Täler in der Umgebung von Pordenone; Barcis ist in wenigen Minuten über Montereale und drei neuen Tunneln erreichbar.

Ein Ort, umgeben von Wiesen und Wäldern, der sich am Ufer des gleichnamigen Sees befindet. Der See, von einem leuchtenden Smaragdgrün, bietet eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten wie z. B. Kanufahren, Angeln und nicht zu vergessen die italienischen Meisterschaften im Motorbootfahren, der Triathlonwettkampf und die Rallye “Ronde”.

Wenn man die Strasse nimmt, die den Fluß Cellina entlang führt, erreicht man Claut, ein besonders interessantes Zentrum für sportliche Veranstaltungen, die in dem neu erbauten Eisstadion abgehalten werden.

Sehenswert ist auch das Heimatmuseum.

Über Cimolais und Erto erreicht man den Damm vom Vajont und fährt weiter nach Longarone von wo aus man die Autobahn Richtung Venedig oder Richtung Cadore (Cortina d’Ampezzo) nehmen kann.

AUSFLÜGE

Die Seepromenade ist mit Picknick-Zonen sowie Panoramapfaden versehen. Für Ausflugsliebhaber gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten: Der Park des Prescudin die “Forra del Cellina” anerkannt für seine Einzigartigkeit als Naturschutzgebiet.

Über die Val Cimoliana gelangt man zu der Alpenhütte Pordenone von wo aus man den berühmten Berg Campanile in der Val Montanara erreicht, ein überaus interessantes Ziel für Bergsteiger.

Die Nationalparkverwaltung organisiert eine Vielzahl von Ausflügen mit Führungen, die von verschiedenen Typologien und Schwierigkeitsgraden charakterisiert sind.

Von besonderem Interesse sind: ein Bereich mit Voliere für Raubvögel, fossile Dinosaurierabdrücke, der peri-adriatische Graben. Über eine Strasse, die durch herrliche Wälder führt, erreicht man von Barcis aus Piancavallo (1.200 Meter), eine wichtige Skiörtlichkeit, wo auch Wettkämpfe von europäischem Niveau abgehalten werden.

Wenn man das Tal hinabfährt, gelangt man über Maniago, ein Städtchen, das weltweit für seine Messerherstellung bekannt ist, nach Spilimbergo, berühmt für die weltweit einzige Schule für Mosaik, deren Arbeiten grenzenlose Bekanntheit genießen und in vielen besonderen Orten ausgestellt werden.